Brutto Netto Rechner Schweiz
Lohnrechner Schweiz 2021

Brutto-Netto-Rechner Schweiz – berechne deinen Nettolohn

Der Lohnrechner für die Schweiz ist für diejenigen ein Hilfsmittel, die als Neubürger in die Schweiz kommen möchten, hier leben und arbeiten wollen. Aber auch für die, die hier bereits einen festen Wohnsitz haben, kann der Brutto-Netto-Rechner Schweiz wertvolle Auskünfte geben. Dabei ist er sehr einfach zu bedienen. Um ein Ergebnis ermitteln zu können, braucht der Gehaltsrechner Schweiz lediglich ein paar Angaben, wie den monatlichen Bruttolohn und Angaben zum Alter, zu Kindern, zum Status und ob man Kirchenmitglied ist. Auch der Kanton in dem man wohnt ist wichtig für die Berechnung. Nach Eingabe dieser Daten spuckt der Lohnsteuerrechner Schweiz die Nettosumme aus, mit der du am Monatsende rechnen kannst. Da die Berechnungen allerdings sehr komplex sind und es viele Punkte zu berücksichtigen gibt, wie wir im Folgenden noch erläutern werden, kann es zu Abweichungen kommen.

Lohnrechner Schweiz – mit welchen Abzügen muss ich rechnen?

Arbeiten in der Schweiz bedeutet, gewisse Vorsorge- und Sozialbeiträge an den Staat abzuführen. Dies kann der Brutto-Netto-Rechner für die Schweiz in wenigen Augenblicken für dich erledigen. Welche Abzüge spielen aber nun mit hinein in die Berechnung. Dabei geht es um folgende Abgaben:

  • Arbeitslosenversicherung (AVL)
  • Pensionskasse (BVG)
  • Erwerbsersatzordnung (EO)
  • Quellensteuer (QST)
  • Hinterlassenen-Versicherung (AHV)
  • Invalidenversicherung (IV)

Weitere Abgaben, die jedoch nicht jeden Arbeitnehmer betreffen, sind:

  • Nichtberufsunfallversicherung (NBU)
  • Krankentagegeldversicherung (KTG)

Lohnsteuerrechner Schweiz – der Kanton ist wichtig

Für den Lohnrechner Schweiz ist der Kanton, in dem man wohnt, ganz besonders wichtig, denn – anders als in Deutschland – wird die Quellensteuer nach dem Wohnort festgelegt. Das bedeutet, dass es günstigere Wohnorte gibt, aber auch teurere. Hier solltest du im Vorfeld mit dem Rechner für Brutto-Netto in der Schweiz deinen Lohn berechnen. Um die Höhe genau zu ermitteln, gibt es Quellensteuer-Tarife, in die man eingeteilt wird:

  • Tarif A ist für Alleinstehende ohne Kinder, also für Ledige, Geschiedene, getrennt Lebende oder Verwitwete.
  • Tarif B ist für Alleinverdiener, die verheiratet sind (mit und ohne Kinder).
  • Tarif C ist für Doppelverdiener, die verheiratet sind (mit und ohne Kinder).
  • Tarif D ist für Nebenerwerbstätige.

Brutto-Netto-Rechner Schweiz – wie die Abgaben zu zahlen sind

Wer zukünftig in der Schweiz arbeiten und wohnen möchte, der bezahlt seine Steuern monatlich. Das ist ein Unterschied zu den Schweizer Staatsbürgern, die die Abgaben jährlich zu leisten haben. Wenn du allerdings Grenzgänger bist, also in der Schweiz arbeitest und in Deutschland wohnst, muss die Quellensteuer anders berechnet werden. Dies ist durch ein Anlageformular in der Steuererklärung anzugeben. Da du an deinem Wohnort in Deutschland weiterhin einkommensteuerpflichtig bist, fällt die Quellensteuer niedriger aus und beträgt für alle Grenzgänger fix 4,5 %. Abgeführt wird sie monatlich direkt vom Arbeitgeber und kann dann auf die Einkommensteuer in Deutschland angerechnet werden.

Alles in allem kann dir der Lohnrechner für die Schweiz gute Anhaltspunkte geben, wie viel Netto von deinem Brutto am Ende übrig bleibt. Abweichungen sind aufgrund der komplexen Berechnungen allerdings immer gegeben.

EINBLICK

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert der Brutto-Netto-Lohnrechner für die Schweiz und weitere Fragen.

Löhne und Gehälter

Welche Löhne werden in der Schweiz gezahlt?

Mehr erfahren
Umrechnung

Wie funktioniert die Umrechnung von CHF in EUR?

Mehr erfahren
Prozentsätze

Welche Prozentsätze kalkuliert der Lohnrechner?

Mehr erfahren
Abweichungen

Kann es Abweichungen beim Lohn geben?

Mehr erfahren